Ausstellung „Once Upon A Time“ von Starfotograf Carsten Sander

Ein Kunstevent, dass nur für einen Tag existiert, aber dennoch in den Köpfen der Besucher seine Spuren hinterlassen und weiterleben wird. Gezeigt werden großformatige inszenierter Portraitfotografien bekannter Film- und Showgrößen des Fotokünstlers Carsten Sander. Dem Künstler gelingt es, seine Modelle – meist bekannte Gesichter aus Film, Fernsehen, Mode, Musik und Gesellschaft – in eine fantastische Sphäre zu heben.

Carsten Sander ist ein künstlerischer Fotograf, bei dem alle Bilder im Kopf entstehen, bevor er auf den Auslöser drückt. Er macht sich sein Wissen um Konstruktion und Ästhetik zunutze, er wählt daher bewusst, Perspektive, Proportion und Komposition. Es ist ein Bild vollkommen vom Künstler erfunden, es ist Fiktion, eine Vorstellung, durch den Willen und unter der Kontrolle des Künstlers entstehen. Inneres nach Außen kehren, Wahrhaftigkeit durch Überhöhung – die Ausstellung gibt ihre emotionale Wucht an den Betrachter weiter, erzählt Geschichten, die unter der Oberfläche schlummern, lässt Träume wahr werden und Wahrheiten zum Traum.

Carsten Sander, Jahrgang 1965, wurde in Neuss geboren. Nach Ausbildungsstationen bei verschiedenen international tätigen Fotografen arbeitete er zunächst freiberuflich für Magazine wie den Stern, bevor er sich in der Kunstwelt etablierte. Er lebt und arbeitet in Berlin und Düsseldorf.
Musikalisch eingeleitet wird der Abend mit Chansons von Miss Zuzia & Saxophonist Nico Rebscher. Ab 22 Uhr geht es dann zur“ kunztHOUSE “ Party über! Mit „Nod One’s Head“ katapultiert sich ein junges Duo aus Berlin an den deutschen DJ-Himmel. Irgendwo zwischen Electro und Pop stellen sich die zwei Musiker Charlotte Bühler und Moritz Bommert mit ihrer ersten Single “UP” auf. Jonas Hain (talk is cheap) und DJ Jay Capture sorgen für tanzbare Beats an den Turntables.

Eintritt Frei
Freitag,16. März 2012
19 Uhr Vernissage
22 Uhr “ kunztHOUSE “ Party
www.kunztschule.de
Location:
Kunztschule Eventlocation am Checkpoint Charlie
Schützenstraße 6
10117 Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.