BuchTipp – Die gelben Augen der Krokodile

Das Leben ist kompliziert und manchmal furchtbar anstrengend für Josephine, denn ihr Mann hat sie verlassen und nun ist sie mit ihren zwei Töchtern allein auf sich gestellt. Das Vertrauen in ihre Fähigkeiten ist nicht sehr groß, sie ist zwar klug und belesen, doch jetzt muss sie Geld verdienen. Da hat ihre schöne Schwester Iris eine Idee. Auch ihr Leben verändert sich in eine Richtung, die ihr ganz und gar nicht gefällt. Also muss etwas Grandioses passieren. Josephine soll einen Roman schreiben, den Iris als Autorin der Öffentlichkeit präsentieren will. So haben beide etwas davon – Josephine bekommt das Geld und Iris den Ruhm. Doch so einfach gestaltet sich der Deal nicht. Zwar wird der Roman ein Bestseller, doch wie lange können beide ihr Geheimnis vor anderen verbergen?

Eine mitreißender und kluger Roman, der die Entwicklungsgeschichte einer jungen Frau erzählt, die endlich herausfindet, warum sie so viele Ängste quälen und ihr Selbstvertrauen so unterentwickelt ist.
Wie ein Kaleidoskop liefert er zudem Geschichten, so wie sie das Leben eben schreibt!

Katherine Pancol hat mit diesem Roman ganz Frankreich verzaubert. Er hat sie zur beliebtesten Schriftstellerin des Landes gemacht. Der perfekte Frauenroman, den sie ihrer liebsten Freundin schenken sollten, nachdem Sie ihn selbst gelesen haben.

Die gelben Augen der Krokodile
Katherine Pancol
608 Seiten
€ 22,99 [D] /
€ 23,70 [A] / CHF 35,90
C. Bertelsmann Verlag

Katherine Pancol wurde 1954 in Casablanca geboren und lebt seit ihrem fünften Lebensjahr in Frankreich. Nach ihrem Literaturstudium arbeitete sie als Lehrerin, Journalistin und Autorin. „Die gelben Augen der Krokodile“ wurde mit dem Prix Maison de la Presse ausgezeichnet, es folgten die Romane „Der langsame Walzer der Schildkröten“ und „Montags sind die Eichhörnchen im Central Park traurig“, die beide bei C. Bertelsmann in Vorbereitung sind. Katherine Pancol hat zwei erwachsene Kinder und lebt in Paris.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.