BuchTipp // Meine erste bis neunundneunzigste Liebe

Liebeskummer lohnt sich nicht, denn es gibt in diesem kleinen Erzählband 99 Liebeserfahrungen. Sie glauben nicht, dass so viele Lieben geliebt werden können? Sie werden staunen, denn nicht immer tritt die Liebe in großen Gefühlen auf, sondern oft ist sie flüchtig wie ein Abendwind oder wie ein romantischer Augenblick. Dabei sind diese Liebesgefühle vielfältig und die Gründe für ihr Scheitern sehr unterschiedlich: Die erste Liebe kann aus ganz simplen Dingen erlöschen, zumal dann, wenn sie wie hier ins Vorschulalter fällt und die Protagonistin es nicht vermag, Würstchen mit Pommes zuzubereiten. Mit zunehmendem Alter und Liebeserfahrung drängen sich andere Gründe und Motive in den Vordergrund. Manchmal ist es auch nur eine Stimme, in die man sich verliebt. Ein anderes Mal ist ein Tatoo zwar anziehend, doch wenn die Liebe nicht auf ein entsprechendes Pendant trifft, dann verblasst auch die fünfundachtzigste Liebe nach und nach wie ein Tatoo.
Jasna Mittler beschreibt ideenreich und fantasievoll ihre Erfahrungen mit der Liebe und vermag damit anzuregen, die eigene Vergangenheit nach den blitzenden kleinen Liebesabenteuern abzusuchen und sich schließlich an der großen Liebe zu erfreuen, der man das eigene Herz „als Dauerleihgabe“ überreicht hat.
Schön illustriert von Silke Schmidt.

Jasna Mittler
Meine erste bis neunundneunzigste Liebe
120 Seiten, E-Book
EUR 11,99 [D] / 19,00 sFr.
Erstverkaufstag: 05.10.2012
ISBN 978-3-83
Verlag: Dumont

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.