Buchtipps & mehr rund um gesunde und nachhaltige Ernährung

Ernährung

Immer mehr insbesondere junge Deutsche wollen ihre Ernährung ohne Fleisch gestalten. Das haben Befragungen ergeben, die unter anderem im neuesten Fleischatlas nachzulesen sind. Gesund sollte die Ernährung natürlich auch sein. Und wie sieht es mit der Ökobilanz aus? Können wir dennoch mit Genuss essen? Ja, wenn man weiß, wie sich unsere Ernährung auf Umwelt und Klima auswirkt. Der Autor Dr. Malte Rubach liefert präzise Informationen rund um diese Themen in seinem Sachbuch „Die Ökobilanz auf dem Teller“.

Dabei müssen wir nicht einmal verzichten, sondern anders essen: den Fleischkonsum halbieren, mehr ökologische Lebensmittel verwenden, dafür weniger konventionelle Lebensmittel konsumieren. Oder für ein Steak als Ausgleich 40 km weniger Auto fahren. Wenn eine Dusche, die fünf Minuten dauert und dabei so viel Wasser verbraucht wie 1 kg Geflügel oder 250 g Gehacktes vom Rind oder Schwein, da sollte vielleicht jeder seine guten Vorsätze für das Jahr 2021 nochmals überdenken.

Die Ökobilanz auf dem Teller. Wie wir mit unserem Essen das Klima schützen können

Autor Dr. Malte Rubach

ISBN 978-3-7776-2876-9,
248 Seiten
Hirzel-Verlag

„Volles Korn“ von Emily Ezekiel

Auch mehr selbst zu kochen, ist ein wichtiger Tipp, der die Ökobilanz verbessert und den Genuss beim Essen vergrößert. Besonders das Buch „Volles Korn“ der Autorin Emily Ezekiel ist dabei hilfreich. Denn die 85 abwechslungsreichen Vollkorn-Rezepte versprechen eine gesunde und genussvolle Ernährung.

Das Vollkorn-Kochbuch präsentiert die zwölf wichtigsten Vollkorngetreidesorten mit all ihren gesundheitlichen Vorteilen. Im Vergleich dazu sieht die Bilanz des herkömmlichen Weizenmehls kümmerlich aus. Denn das liefert nur wenig Ballaststoffe und viele Kohlenhydrate. Buchweizen, Dinkel, Emmer, Gerste, Roggen dagegen besitzen viele gesunde und wertvolle Nährstoffe.

Neben den ausgesprochen leckeren Rezepten gibt es zudem ausführliche Informationen zur Vorbereitung sowie zur Koch-und Backzeit des vollen Korns. So wird es einfach, das vielseitige Getreide in den Alltag zu integrieren – von Smoothies und Porridge über Risotto und süßen Pancakes bis hin zu Gebäck wie Brot und Brownies. Das Buch hilft auf diese Weise auch einen wichtigen Schritt in Richtung einer vollwertigen und sehr leckeren Ernährung zu gehen.

VOLLES KORN
Power- und Genussrezepte mit Reis, Hirse, Roggen & Co.

Autorin: Emily Ezekiel

ISBN 978-3-8310-4097-1
224 Seiten, 190 x 240 mm
Mit 160 farbigen Fotos
DK Verlag Dorling Kindersley

Ausstellung “ Future Food. Essen für die Welt von morgen“

Das Deutsche Hygiene-Museum Dresden beschäftigt sich mit dem Thema der globalen Herausforderungen rund um die Ernährung. Besucherinnen und Besucher werden über die Klimafolgen der Ernährung aufgeklärt und bekommen umweltfreundliche Alternativen aufgezeigt. In drei Kapiteln folgen sie dem Weg der Lebensmittel vom Stall oder Feld bis auf den Tisch. Es geht um globale Verteilungsgerechtigkeit, vegetarische Ernährung oder die Macht der großen Lebensmittelkonzerne. Und natürlich geht es um das Essen als ein Erlebnis voller Genuss, das Identität und Gemeinschaft stiftet.

Die Ausstellung zeigt, dass die Zukunft der Welternährung von politischen Weichenstellungen, aber auch von persönlichen Entscheidungen abhängen wird. Neben musealen Exponaten präsentiert Future Food interaktive Medien, Videoinstallationen, wissenschaftliche Prototypen sowie künstlerische Positionen. Nützliches Faktenwissen vermittelt die Ausstellung in anschaulichen Wandgrafiken.

Aufgrund der Corona-Pandemie ist das Museum derzeit geschlossen. Einen kurzen Einblick mit einigen interessanten Fakten liefert die zirka 15-minütige Führung per Video durch Museumsguide David Münster.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.