Die Kunst ist super

Unter dem Titel „Die Kunst ist super!“ eröffnet der Hamburger Bahnhof am
4. September 2009 eine Neupräsentation seiner Sammlungsbestände auf
über 10.000 m2 Ausstellungsfläche. In thematischen, monografischen und
motivischen Konstellationen, in überraschenden Dialogen und beziehungsreichen
Einzelauftritten werden Werke der Nationalgalerie, der Sammlung
Marx und der Friedrich Christian Flick Collection im Hamburger Bahnhof
neu in Szene gesetzt.
Punktuell werden die Bestände des Museums um Leihgaben von Künstlern
ergänzt, die zum Teil eigens für die Räume des Museums konzipiert
werden, sowie um Leihgaben aus den reichen Sammlungen der Berliner
Museumslandschaft. Die Neuordnung der Sammlungen ist so angelegt,
dass sich über die verschiedenen Räume und Gebäudeteile des Museums
hinweg ein lebendiges Spiel der Verweise und Assoziationen, der
Korrespondenzen und Kontraste entfaltet.
Gezeigt werden sowohl „Klassiker“ der Gegenwartskunst, Werke von
Künstlern wie Joseph Beuys, Anselm Kiefer, Cy Twombly, Nam June Paik,
Wolf Vostell, Andy Warhol, Duane Hanson, Donald Judd, Bruce Nauman,
Richard Artschwager oder Dieter Roth, als auch herausragende Positionen
der jüngeren und jüngsten Kunstgeschichte mit Werken von Absalon, Isa
Genzken, Martin Kippenberger, Franz West, Gerd Rohling, Hans Peter
Feldmann, Peter Fischli & David Weiss, Rodney Graham, Wolfgang
Tillmans, Daniel Richter, Robert Kusmirowski oder Roman Ondák.
Nationalgalerie im Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin
Invalidenstrasse 50 – 51, 10557 Berlin
Öffnungszeiten: Di – Fr 10 – 18 Uhr, Sa 11 – 20 Uhr, So 11 – 18 Uhr
www.hamburgerbahnhof.de www.smb.museum/hbf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.