Die Süßmacher – zwischen Genuss und Risiko

An Zucker kommt man nicht vorbei. Wer Kinder hat, weiß, dass jeder Einkauf eine echte Herausforderung ist. Überall zuckersüße Kinderlebensmittel: angefangen von Babybrei im Gläschen, über Fruchtjoghurts und Limonaden bis zu den in Schokolade verpackten Spielzeugüberraschungen im Kassenbereich. Ob es so etwas wie eine Zuckersucht gibt, erforschen derzeit Wissenschaftler verschiedener Fachrichtungen, wie die neueste Ausgabe der Fachzeitschrift UGB-FORUM mit dem Schwerpunktthema „Die Süßmacher – zwischen Genuss und Risiko“ berichtet. Die Symptome einer starken Begierde nach Süßem lassen sich durchaus mit einer Sucht vergleichen. Das liegt vermutlich daran, dass über eine Reihe von Abläufen beim Essen von Süßem im Gehirn das Belohnungssystem aktiviert wird, erläutert Dr. Martin Großhans, Suchtmediziner aus Mannheim. Ähnlich wie beim Konsum von Drogen verursache Zucker vor allem über den chemischen Botenstoff Dopamin ein angenehmes Gefühl. Damit steige die Motivation, erneut zu Süßem zu greifen.

Süßstoffe sind allerdings keine Lösung, um den Zuckerkonsum einzuschränken, warnt die Ernährungswissenschaftlerin Inka Stonjek in der aktuellen Ausgabe des UGB-FORUM. Zwar konsumierten die Verbraucher immer mehr Süßstoffe, doch steige die Zahl der übergewichtigen Menschen dennoch. Nicht einmal der Zuckerkonsum habe sich durch den Einsatz von Aspartam, Sacharin und Co. verringert. Es geht aber nicht darum, Zucker generell zu verteufeln. Zucker ist schließlich ein wichtiger Geschmacksträger. Doch kommt es auf die Menge an. Und für den süßen Geschmack muss es ja nicht unbedingt Industriezucker sein. Wie sich Honig, Dicksäfte oder die natürliche Süße aus Früchten als Alternative beim Süßen in der Küche einsetzen lassen oder welche Vorteile Vollrohrzucker im Vergleich zum weißen Industrieprodukt bietet, lesen Sie im neuen UGB-FORUM. Das Heft ist im UGB-Medienshop für 8,50 Euro erhältlich: www.ugb.de/forum-zucker. Oder direkt beim Herausgeber: UGB-Verlag, Sandusweg 3, D-35435 Wettenberg, Tel 0641-808960.

Aus dem Inhalt:
Zucker: Weiße Kristalle mit dunklen Seiten
Macht Zucker süchtig?
Süßstoffe: Light, energiefrei, umstritten
Natürliche Süße mit Charakter
Zucker: Gefahr für die Gesundheit?
Ernährungsbericht 2012: Den Deutschen in den Topf geschaut
Zöliakie: Glutenfreie Küche
Sprossen: Unbedenklich genießen?
Gibt es einen versteckten Vitamin-K2-Mangel?
Ist Carrageen gesundheitlich bedenklich?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.