Eine kleine Küche in New York

Kochen ist etwas Elementares, doch für viele Menschen findet es nur in den beliebten Kochsendungen statt. Wer Deb Perelman’s Foodblog „Smitten Kitchen“ besucht, bekommt allerdings einen anderen Eindruck. Es scheint, als würden die User (fünf Millionen Besucher) genauso gerne kochen wie Deb Perelman. Sie liebt das Kochen wie kaum etwas anderes. Zudem ist sie Perfektionistin, wie sie uns in ihrem Kochbuch verrät, dort beschreibt sie ausführlich, wie sich ihre Liebe zum Kochen entwickelt hat und wie sie zu ihrem Blog gekommen ist, der schon mehrfach ausgezeichnet wurde und zu den besten weltweit gehört.

Sie kocht in ihrer kleinen Küche in Manhattan und träumt davon, viele Gäste dort begrüßen zu können, für und mit ihnen zu kochen. Doch wie gesagt, Debs Küche steht in New York und ist sehr klein. Aber groß genug, um darin die leckersten und ungewöhnlichsten Rezepte zu kreieren. Grund ist ihre Experimentierfreude und ihr schon genannter Perfektionismus. Ausführlich werden die einzelnen Gerichte und die Rezeptur beschrieben und mit Fotos wunderbar illustriert. Es gibt über hundert Rezepte für jeden Anlass und für jeden Geschmack, Vegetarier finden ebenso köstliche Gerichte wie Nicht-Vegetarier. Ausgefallene Gebäckstücke und Kuchen, tolle Gemüsegerichte und Hähnchenkreationen – mit den Rezepten rückt Big Apple ein wenig näher und dabei auf eine so köstliche und nahrhafte Weise.

Eine kleine Küche in New York
Deb Perelman

Eine kleine Küche in new York von Deb Perelman

VÖ: 01.09.2016 im Berlin-Verlag

336 Seiten, Laminierter Pappband

Übersetzt von: Ulrike Thiesmeyer

ISBN: 978-3-8270-1311-8

Deb Perelman hat sich das Kochen selbst beigebracht und betreibt heute mit „Smitten Kitchen“ das wohl erfolgreichste Food-Blog der Welt. Sie arbeitete als Schichtleiterin in einem Plattenladen, als Softeisverkäuferin, Kunsttherapeutin und IT-Journalistin.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.