Energydrinks – Risiko für Blutgefäßerkrankung

Schön häufiger berichteten Medien darüber, dass die so beliebten Energydrinks gesundheitliche Gefahren bergen. So raten Mediziner davon ab, solche Energiegetränke übermäßig oft zu konsumieren. Wer damit beispielsweise versucht, Schläfrigkeit zu überwinden und eine lange Nacht zu überstehen, riskiert bereits nach einem Getränk, eine Veränderung seiner Blutgefäße. Auf Dauer erhöht sich damit das Risiko auf eine Gefäßerkrankung.

Dies fand eine Studie von Kardiologen der McGovern Medical School in Houston heraus. Sie hatten bei 44 gesunden Medizinstudenten im Alter von 25 untersucht, ob die Durchblutung der Arteria brachialis sich unter dem Konsum von Energydrinks veränderte.
Die Probanden wurden zweimal getestet: einmal bevor sie einen Energydrink zu sich genommen hatten und ein zweites Mal anderthalb Stunden später. Die Getränke enthielten Koffein und einige andere Substanzen wie die Aminosäure Taurin, Kräuterauszüge und sehr viel Zucker.

Die Ergebnisse zeigten, dass nach Konsum des koffeinhaltigen Getränks, die Arterie sich nicht in gewohnter Weise erweitert hatte, sondern um einen wesentlich geringeren Wert. Die Gefäße reagierten somit bereits negativ.

Junge Menschen, Herzkranke und Koffeinsensible gefährdet

Energydrinks lassen Blutdruck und Herzfrequenz kurzfristig ansteigen. Bei jungen Menschen, so die Kardiologen, kann es nach übermäßigem Konsum von Energydrinks zu Herzinfarkten kommen oder auch zu einem plötzlichen Herztod.
Jugendliche, Schwangere, Erwachsene mit Koffeinsensibilität, Menschen mit Herzerkrankungen, die Medikamente einnehmen, sollten Energydrinks nicht trinken, so die Experten. Allen anderen raten sie, nicht mehr als einen Energydrink pro Tag zu sich nehmen und niemals zusammen mit Alkohol.

Quelle: American Heart Assoziation Scientific presentation – Monday, Nov. 12, 2018. John P. Higgins, M.D., M.B.A., at the McGovern Medical School at UTHealth in Houston, TX

Greenforce Pressefoto

Pressefoto: Greenforce

Powergetränk ohne Risiken – Greenforce

Ein ziemlich neues Powergetränk, das besonders bei Sportlern beliebt ist, verspricht auch Dauergestressten aufbauende Energie. Die Wirkung entsteht durch die Verbindung von Erbse und Kakao. In der Erbse stecken die Energie-Erneuerer des Lebens – nämlich alle 20 Aminosäuren. Mit Hilfe eines technologisch einzigartigen Verfahrens werden sie der Erbse entzogen. Die Aminosäure-Essenz der Erbse wird mit reinem, fettarmen und nährstoffreichem Kakao vermengt.
Der Organismus muss dafür keine Energie-Reserven aufwenden. Somit können sich Körper und Geist schnell, natürlich und nachhaltig regenerieren. GREENFORCE schmeckt nur nach Kakao – und nicht nach Erbse.

Das Getränk ist auch für vegetarische und vegane Ernährung geeignet, zudem glutenfrei, laktosefrei und kommt ohne Emulgatoren aus. Seit dem Juli 2018 ist es Bio-zertifiziert.

GREENFORCE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.