Feierabend Eskapaden für jedes Wetter in Frankfurt

Frankfurt

Die Stadt erobern, in der man lebt, die man oftmals noch gar nicht richtig kennt, und so dem Alltag entfliehen. Manchmal reichen dazu nur einige Stunden, um eine wunderbare Eskapade zu erleben. Toll ist es, wenn man dafür sogar ein ganzes Wochenende zur Verfügung hat. Die Eskapaden-Reihe des DuMont Reiseverlags legt nun für vier Städte „52 kleine & große Feierabend Eskapaden“ vor: Berlin, Frankfurt, Hamburg und München.

Jede Ausgabe aus der Reihe ist nach Ausflugsarten gegliedert und in vier Kapiteln zusammengefasst:

  • Dampf ablassen: Auf unterschiedlichste Weise aktiv sein ohne Kurs-gebühren oder Mitgliedschaft – einfach spontan raus und kurz mal auslüften.
  • Plaudern und genießen: Hier geht’s gesellig zu. Freunde treffen in Lokalen oder an schönen Orten, für jedes Wetter ist etwas Passendes dabei.
  • Horizont erweitern: Nach 17 Uhr warten hier Inspirationen für Augen, Ohren, Hände, Körper und Geist. Bewundern, zuschauen, selbst probieren.
  • Abenteuer in Sicht: Einfach mal ausbrechen für einen Abend. In die Nachbarstadt, die Natur. Kleine Fluchten in die Nähe, bis Mitternacht ist man zurück. Neue Lieblingsorte zu jeder Jahreszeit, bei jedem Wetter können so für sich entdeckt werden.

Plaudern und genießen in Frankfurt

Bahnhofsviertel gleichen sich notgedrungen irgendwie. Leider oft auch in ihrer Trostlosigkeit. Manchmal muss man einen zweiten Blick riskieren und findet dann ein Plätzchen, das außergewöhnlich ist. Wie im Hotel Nizza in Frankfurts Bahnhofsviertel. Ein spannender Stadtteil von Mainhattan, weiß die Autorin Sarah Waltinger zu berichten. Hier gibt es prachtvolle Altbauten nach Pariser Vorbild und gleich nebenan triste Nachkriegsbauten. Das Hotel Nizza hat einen wunderbaren Innenhof und für Leute, die gerne hoch hinaus wollen, eine noch schönere Dachterrasse. Pflanzen, Blumen und einen weiten Ausblick auf eine aufregende Stadt genießen, hier kann stundenlang verweilt und geplaudert werden.

Den eigenen Horizont erweitern

Immer eine gute Idee. In Frankfurt gibt es dafür das Künstlerhaus Mousonturm. Eine alte Seifenfabrik, die 4000 Quadratmeter zu bieten hat und einst mit 33 Metern Höhe das höchste Gebäude in Frankfurt war. In ihm spielt sich viel Kulturelles ab: Von Theater über Tanz bis hin zu Literatur und Kunst ist hier alles vertreten.

Doch Frankfurt hat noch sehr viel mehr zu bieten. Deswegen sollte man die Augen offen halten oder sich mit Hilfe der sehr umfangreichen Frankfurter Feierabend Eskapaden von Sarah Waltinger verführen lassen.

52 kleine & große Feierabend-Eskapaden für jedes Wetter in Frankfurt

Autorin: Sarah Waltinger
DuMont Reiseverlag
232 Seiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.