Gepflegte Zähne und Herzgesundheit – wie passt das zusammen?

Herzgesundheit

Strahlend weiße und gleichmäßige Zähne machen ein Lächeln noch anziehender. Die Zähne sollen ein Leben lang halten und sind vielen Belastungen ausgesetzt. Sie zu pflegen ist also ein Muss. Von der richtigen Mundhygiene profitieren jedoch nicht nur unsere Zähne, sondern auch unser Herz. Denn über eine schlechte Mundhygiene können schädliche Mundbakterien über den Blutfluss in den Körper gelangen und zu Entzündungen führen. Diese erhöhen das Risiko für Vorhofflimmern und Herzschwäche.

Die Studie, die 161.286 Teilnehmern im Alter zwischen 40 bis 79 Jahren hatte und die bisher an keiner Herzerkrankung litten, wurden zwischen 2003 und 2004 einer medizinischen Routineuntersuchung unterzogen. Zudem sammelten die Wissenschaftler Informationen über Größe, Gewicht, Labortests, Krankheiten, Lebensstil, Mundgesundheit und Mundhygiene-Verhalten.

Drei- oder mehrmaliges Zähneputzen pro Tag war mit einem um 10 % geringeren Risiko für Vorhofflimmern und einem um 12 % geringeren Risiko für Herzinsuffizienz während einer Nachbeobachtungszeit von 10,5 Jahren verbunden. Die Ergebnisse hatten unabhängig von einer Reihe von Faktoren wie Alter, Geschlecht, sozioökonomischer Status, regelmäßige Bewegung, Alkoholkonsum, Body-Mass-Index und Bluthochdruck Bestand.

Häufiges Zähneputzen verhindert Entzündungen im Mundraum

Die Studie bestätigt, dass das häufige Zähneputzen Bakterien, die in der Tasche zwischen den Zähnen und dem Zahnfleisch leben, reduziert und dadurch einen Transport in den Blutkreislauf verhindert.

Sie ist deshalb relevant, weil sie eine große Gruppe über einen langen Zeitraum untersucht hat und die Ergebnisse damit untermauert. Sie lassen den Schluss zu, dass die Rolle von Entzündungen, auch im Mundraum, für das Auftreten von Herz-Kreislauf-Erkrankungen immer offensichtlicher wird.

Wer seine Zähne mit guter und wirkungsvoller Zahnpasta putzen möchte, findet hier Tipps. Die Stiftung Warentest liefert im großen Zahnpastatest Bewertungen von 115 Zahncremes für Erwachsene: Universal- und Sensitiv-Zahnpasten sowie Zahnpasta mit Weiß-Auslobung. Sie versprechen Kariesschutz, natürliches Weiß oder die Schonung sensibler Zahnhälse. -IMK-

Journal Reference:
Yoonkyung Chang, Ho Geol Woo, Jin Park, Ji Sung Lee, Tae-Jin Song. Improved oral hygiene care is associated with decreased risk of occurrence for atrial fibrillation and heart failure: A nationwide population-based cohort study. European Journal of Preventive Cardiology, 2019; 204748731988601 DOI: 10.1177/2047487319886018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.