Gesunde Haare und Nägel sind kein Zufall

Bonn, November 2012. Schöne Haare und Nägel sind mehr als eine Äußerlichkeit: Sie sagen auch viel über unser Wohlbefinden aus. Was sind mögliche Ursachen fleckiger, rissiger Nägel? Welche Nährstoffe sorgen für gesundes, glänzendes Haar und worin sind sie enthalten? Worauf kommt es bei der Pflege an? Eine neue Broschüre der Deutschen Haut- und Allergiehilfe verrät das Geheimnis schöner, gesunder Haare und Nägel.

Gesunde Fingernägel und volle, glänzende Haare sind in der heutigen Zeit keine Nebensache mehr. Sie sind die Grundlage für ein gepflegtes Äußeres und ermöglichen es, privat und beruflich selbstbewusst aufzutreten. Doch ein guter Friseur, Kosmetika und eine Nagelfeile allein erzielen nicht immer die gewünschte Wirkung. So kommt es vor, dass die Fingernägel trotz intensiver Pflege immer wieder einreißen, die Haare an den Spitzen brechen oder sogar im Übermaß ausfallen. Die Ursachen solcher Probleme sind vielfältig: Sie reichen von körperlichen Veränderungen in der Schwangerschaft, in den Wechseljahren oder in Phasen seelischer Belastung über eine unausgewogene Ernährung bis hin zu organischen Erkrankungen und Infektionen. Darüber hinaus können Chemikalien, Arzneimittel und falsche Pflegegewohnheiten zu dauerhaften Strukturschäden an Haaren und Nägeln führen.

Die wichtigsten Fakten rund um Haare und Nägel erläutert die neue Broschüre der Deutschen Haut- und Allergiehilfe: „Gesunde Haare und Nägel – Strukturschäden behandeln und vorbeugen“. Der Ratgeber beschreibt in leicht verständlicher, kompakter Form Ursachen sowie Behandlungsmöglichkeiten von Haar- und Nagelproblemen und gibt darüber hinaus eine Reihe praktischer Pflegetipps. Das 22 Seiten starke Heft kann kostenlos auf dem Postweg oder im Internet angefordert werden: DHA e.V., Heilsbachstraße 32, 53123 Bonn,www.dha-haareundnaegel.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.