Handluggage – auf Beauty abfliegen

Beauty


Ab in den Urlaub! Das Ziel steht fest, das Hotel ist gebucht, die Flugtickets auch – und jetzt? Jetzt steht das große Packen an. Die Herausforderung dabei ist für viele das Handgepäck.

Welche Beautyprodukte benötigt man auf jeden Fall während des Fluges oder direkt danach? Welche davon darf man überhaupt mitnehmen und welche nicht und wie viele sind erlaubt?

Beim Bestücken des Handgepäcks ist entscheidend, wohin man fliegt und wie lange der Flug dauert. Im Folgenden werden sowohl für den Langstreckenflug als auch für den Kurztrip unabdingbare Beauty-Produkte vorgestellt.

Der Langstreckenflug

Für einen Langstreckenflug benötigt man auf jeden Fall ein paar Beauty-Produkte im Handgepäck. Elena Helfenbein, Leiterin für Studien und Anwendung bei BABOR verrät ihr Must-Haves: „Mein Favourite sind Ampullen. Bei einem Langstreckenflug schminke ich mich nicht und packe Wirkstoffampullen vollgepackt mit Feuchtigkeit in mein Travelcase. Einfach
aufknacken und die Haut mit Feuchtigkeit durchfluten.“ Denn die Luft im Flugzeug ist extrem trocken. Da die Ampullen recht klein sind und keine große Menge enthalten, haben sie die perfekte Reisegröße. Ebenfalls praktisch für eine schnelle Erfrischung zwischendurch sind Facesprays.

Anstelle der Ampullen oder auch zusätzlich kann man eine Feuchtigkeitscreme in Reisegröße mitnehmen oder diese in einen kleineren, flugzeugtauglichen Tiegel umfüllen. Wer sein Make-up zwischendurch oder direkt nach der Landung erfrischen möchte, sollte daran denken, dass manche Produkte als Flüssigkeit gewertet werden. So z.B. Mascara, Foundation oder Lipgloss.

Pudrige Produkte, Lippenstift Concealer oder Highlighter in Stickform sind von dieser Sicherheitsvorschrift ausgenommen und können problemlos mitgenommen werden. Es ist also sehr empfehlenswert, sich rechtzeitig vor der Reise Gedanken über die Beauty-Produkte im Handgepäck zu machen, sodass man gegebenenfalls reisetaugliche Größen kaufen kann.

Für Anna Tersteeg, Leiterin Schulung und Weiterbildung bei DERMASENCE, sind folgende Produkte beim Langstreckenflug ein absolutes Muss: „Konzentrate, Seren oder auch leichte Masken, z.B. mit Aloe Vera, eine Lippen- und Augenpflege sowie ein Produkt mit Lichtschutzfaktor.“ Da im Flugzeug die kalte Luft durch die Klimaanlage erwärmt, jedoch nicht befeuchtet wird, herrscht im Flugzeug eine sehr geringe Luftfeuchtigkeit. Die Folge: eine trockene und gereizte Haut. Abhilfe schaffen Produkte mit Hyaluronsäure oder Urea. Ideal für Lippen und Augenpartie sind spezielle Produkte, die für beide Bereiche angewendet werden können. So kann man auch noch Platz sparen.

„Da in der Flughöhe, speziell bei Langstreckenflügen, die UV-Strahlung sehr intensiv ist, sollte die Haut mit einem Lichtschutz versorgt werden, sobald die Sonnenblenden offen sind, um Pigmentierungen und Alterungsprozessen vorzubeugen,“ rät Anna Tersteeg. Da all diese Pflegeprodukte ihre Wirkung nur auf ungeschminkter Haut gut entfalten können, ist es besser, die Reise ohne Make-up anzutreten.

Der Kurztrip

Beauty

Photo by Annie Spratt

Wenn es nur für ein paar Tage in den Urlaub geht und man deshalb nur das Handgepäck zur Verfügung hat, muss man sich natürlich etwas einschränken. Ins Beautycase kommt daher nur, was wirklich dringend benötigt wird. Für Elena Helfenbein sind dies Reinigung, Serum und
Creme. Der Grund: „Für mich ist Reinigung wirklich das A und O, denn nur gut gereinigte Haut kann strahlen.“ Praktisch für die Feuchtigkeitspflege sind auch hier wieder Ampullen. Diese sind kleiner und handlicher als ein Serum. Ebenfalls wichtig sind Duschgel, Shampoo, Gesichtscreme und Bodylotion. Um an der Stelle Platz und Gewicht einzusparen, sind 2in1
Produkte sehr praktisch. Dadurch bleibt mehr Kapazität für Make-up- und Haar-Produkte.

Doch auch hier kann man das eine oder andere Produkt zu Hause lassen. Anstatt Primer und Make-up kann man zum Beispiel eine BB-Cream wählen, anstatt Tages- und Nachtcreme eine 24h-Creme. Diese versorgt die Haut sowohl tagsüber als auch in der Nacht mit allen wichtigen Vitalstoffen, die sie braucht.

Catherine Frimmel, geschäftsführende Gesellschafterin Catherine Nail Collection, empfiehlt unter anderem folgende Produkte für einen Kurztrip: „Eine Handcreme und je nach Temperatur ein kühlendes Bodyspray. Außerdem eine Nagelfeile, einen Minilack sowie einen Mini Top Coat zum Versiegeln der Farbe.“

Bei der Nagelfeile ist es wichtig, dass diese nicht aus Metall ist, aufgrund der Flugsicherheitsbestimmungen. Um kleine Lackierpatzer auszubügeln,
ist ein Nagellack Remover Pen ratsam. Für die Lippen sollten zwei Farben eingepackt werden, Nude für tagsüber, rot für den Abend.

Photo by Jakub Gorajek

Sollte der Grund für einen Kurztrip ein festlicher Anlass sein, so empfiehlt Silke Brager, Schulungsleitung bei SOTHYS, Lidschatten, Highlighter, Lippenkonturenstift, Lippenstift und Augenbrauenpuder einzupacken. Für die Reinigung danach „bevorzuge ich ein Reinigungsgel für das Gesicht und Mizellenwasser, da es für mich Tonic und Augen Make-up Entferner in einem ist.“

Um nicht den Überblick zu verlieren, was man denn nun schon alles eingepackt hat und wie viele Milliliter man noch mitnehmen darf, ist eine Packliste absolut empfehlenswert. Denn bei allen Flugreisen ist die Menge des Inhalts wichtig. Ein Tiegel oder eine Tube darf nicht mehr
als 100ml beinhalten. Daher sollte man Cremes und Lotionen entweder in kleine Tiegel umfüllen oder die jeweiligen Reisegrößen kaufen.

Zusammen dürfen diese das maximale Fassungsvermögen von 1l nicht überschreiten und müssen in einem durchsichtigen Plastikbeutel mit eigenem Verschluss verpackt sein. Wer im Vorbereitungsstress vergessen hat, sich einen Beutel dieser Art zu besorgen, kann diesen zur Not auch noch am Flughafen erstehen.

Wenn man sich an all diese Vorschriften hält und vorab genau nachrechnet, ob man 1l nicht überschritten hat, wird am Flughafen sicher keine böse Überraschung erleben und kann so die Reise ganz entspannt antreten. Guten Flug!

Text: beautypress.de /// Photo by Mika Luoma

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.