Indoor-Sommer mit der Chrysantheme

Treffpunkt: sommerliche Wohlfühloase. Zur warmen Jahreszeit benötigt die Inneneinrichtung für das gewisse Extra eine kräftige Portion farbenfrohe Blühkraft. Die facettenreiche und farbenprächtige Chrysantheme ist für diesen Zweck sofort zur Stelle und holt in verschiedenen Größen und Farben Sommerwonne in die heimischen vier Wände.

Kaum eine andere Blume übersetzt die Vielfalt üppig blühender Sommerwiesen so gut in die eigenen vier Wände wie die abwechslungsreiche Chrysantheme. In ihrer Heimat Japan und China symbolisiert sie traditionell Gesundheit, Wohlbefinden und Glück – Eigenschaften, die beim Anblick ihrer farbenfrohen Blüten sofort deutlich werden. Durch immer neue Züchtungen hat sich die Palette unterschiedlichster Chrysanthemen-Sorten bis heute beachtlich erweitert. Neben verschiedensten Blattformen, -texturen und -größen beeindruckt sie mit strahlenden Blüten von Weiß über Gelb, Orange und Pink bis hin zu satten Violett- und Rotnuancen, sodass mit diesem floralen Wonneproppen wirklich für jede Vase und jeden Einrichtungsstil die passende Option dabei ist.

Der Reichtum der auch als „goldene Blume“ bezeichneten Chrysantheme lässt sich besonders gut in einem bunten Potpourri unterschiedlichster Sorten darstellen. Diese machen zu wilden Sommerbouquets kombiniert eine gute Figur, müssen aber nicht zwingend zum Strauß gebunden werden. Ein Tipp für den imposanten Look: Verschiedenste Chrysanthemen werden von ihrem Blattwerk weitestgehend befreit und jede für sich in ebenso unterschiedlichen Glasgefäßen platziert. Dabei werden die Blüten und Vasen möglichst gegensätzlich gewählt. So ergeben kleine, kompakte Chrysanthemenblüten in sanftem Pastellrosa und Cremeweiß einen interessanten Kontrast zu Einweckgläsern und dunklen Glasvasen, während große, ausgefranste oder spinnenartige Blüten auf zarten Fläschchen mit schmalem Hals thronen. Als kompakte Komposition auf Tischen oder als florale Dekorationslandschaft auf einer Anrichte präsentiert, zieht so mit wenigen Handgriffen der Sommer in das Zuhause ein.

Um den Chrysanthemen in den Glasgefäßen einen guten Stand zu verschaffen, wird der Stiel zunächst mit einem scharfen Messer angeschnitten. Das Entfernen der unteren Blätter verlängert die Lebensdauer der Blume und sorgt darüber hinaus für einen noch schöneren Kontrast aus langstieligem Grün und runder Blüte. Die Chrysantheme sollte darüber hinaus stets in einer sauberen Vase mit ausreichend frischem Wasser platziert werden. Um die Blühzeit zu verlängern, sollte das mit Schnittblumennahrung angereicherte Wasser alle drei bis vier Tage ausgewechselt werden.

Weitere Inspirationen und Informationen zu Chrysanthemen und anderen Schnittblumen gibt es auf http://www.Tollwasblumenmachen.de.

Bildquelle „Tollwasblumenmachen.de/deco&style experts“

Kommentieren Sie diesen Artikel