Kein Herz für Frauen?

Die Überlebenszeit von Frauen nach einer Herzattacke wäre höher, wenn sie dieselben Behandlungsmethoden wie Männer erfahren würden, so eine aktuelle Studie. Französische Forscher überprüften die Daten von mehr als 3000 Patienten, die wegen eines Herzinfarkts ins Krankenhaus gekommen waren. Sie fanden, dass Frauen 57 Prozent seltener als Männer angiographiert wurden, ein Verfahren, das blockierte Arterien aufspürt. Beim Myokardinfarkt, eine besonders schwere Form des Infarkts, wurden Männer zu 72 Prozent häufiger mit Medikamenten behandelt, die das Blutgerinsel auflösen sollen. Auch die Angioplastie, die die verengten Gefäße wieder öffnen, wurde bei Männern 24 % häufiger als bei Frauen eingesetzt.
Zusätzlich konnten die Autoren auch feststellen, dass mehr Frauen als Männer während ihres Krankenhausaufenthaltes (9.7 % versus 5%) sowie innerhalb eines Monat nach dem Herzinfarkt (12.4 % versus 7 %) sterben.-IMK-
Quelle:newswise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.