Kostenlos nutzbar und wertvoll für die Gesundheit – im Wald sein

Wald

Grünpflanzen oder eine ganze Waldlandschaft nur anzusehen, beeinflusst bereits die Stimmung des Betrachters positiv. Anspannungen und Stress werden gemindert. Deshalb gibt es zahlreiche Empfehlungen mit entsprechenden Bildern, Postern und Grünpflanzen Wohnungen und Büros auszustatten. Als hätte unser Gehirn gespeichert, dass der reale Aufenthalt in grünen Gefilden uns gut tut.

Wenn jetzt im Herbst die Blätter ihre grüne Farbe verlieren, das Laub die Böden bedeckt, lohnt es sich dennoch im Wald zu sein. Wie das gleichnamige Sachbuch auf vielfältige Weise, unterstützt durch zahlreiche Studien und wissenschaftliche Empfehlungen zeigen kann. Die Nutzen beschränken sich dabei nicht nur auf das psychische Wohlbefinden, sondern auch auf das körperliche. Grund sind auch die Monoterpene, die besonders im Kiefernnadelwald vorzufinden sind. Insbesondere das menschliche Immunsystem profitiert davon, speziell die sogenannten natürlichen Krebskillerzellen (die NK-Zellen), wenn man in den Wald eintaucht.

Der japanische Wissenschaftler und Umweltmediziner Prof. Dr. Qing Li gilt als Urvater dieses sogenannten Waldbadens. Auf dessen Grundlagen hat die Autorin Dr. Melanie H. Adamek eine bunt gemischte Gruppe aus zwölf „Waldbaden-Pionieren“ zusammengestellt, um dies auszuprobieren.

Was sich immunologisch und psychologisch bei den Probanden danach vollzogen hat, dies und mehr beschreibt das reich bebildert, übersichtlich gestaltet und sehr unterhaltsam geschriebene Sachbuch, das auch gleich die Lust weckt, sich aufzumachen und im Wald zu sein. Kostenlos und ist doch so wertvoll für die psychische und körperliche Gesundheit – ein Plus für den gesunden Lifestyle.

Im Wald sein

IM-WALD-SEIN. Die natürliche Antwort auf Psychostress und Zivilisationskrankheiten.
Entdeckung eines Präventionskonzepts
Dr. Melanie H. Adamek

Hardcover Sachbuch, 382 Seiten

ISBN 978-3-936798-17-3
Preis 34,90 Euro (D), 35,90 Euro (A, CH)

Melanie H. Adamek ist promovierte Juristin, Verlegerin und Autorin. Seit 2001 konzentriert sich ihre Tätigkeit auf den Bereich der öffentlichen Gesundheit, speziell auf Gesundheitsförderung und Prävention. Das Im-Wald-Sein hat sie vor einigen Jahren wiederentdeckt, als sie eine Auszeit nahm, um ein Herzensprojekt zu verfolgen und in Eigenregie das Häuschen ihrer Großeltern zu sanieren.

weitere Informationen unter https://www.im-wald-sein.de/shop/waldbaden-shirin-yoku-theorie-praxis-test-buch.html

Titel Photo by Evgeni Evgeniev

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.