Labels auf der Neonyt – Teil 2

Neonyt

Hier weitere Labels, die auf der NEONYT innovative, kreative und nachhaltige Mode vorstellt. Ein Kleid, das nach Rosen duftet? Das präsentiert das DOB-Label Like a bird aus Nordrhein-Westfalen. Seit der Firmengründung im Jahr 2010 arbeitet die Gründerin Tanja Kliewe-Meyer eng mit einem GOTS-zertifizierten, portugiesischen Stoffhersteller zusammen. Durch diesen entdeckte sie die Stoffinnovation Rosenviskose, welche sie im April 2019 mit der neuen Kollektion „Friendly Rose“ in den deutschen Markt einführte.


Die Faser dieses Kleides wird aus den Blättern ökologisch angebauter Rosen gewonnen. Foto Like a bird / Frankfurter Messe GmbH

Die Faser wird aus den Blättern ökologisch ange bauter Rosen gewonnen und mit Baumwolle zu einem seidigen, pflegeleichten Mischgewebe weiterverarbeitet. Ein Material mit Pluspunkten: Der kostbare Rohstoff verleiht den Kleidungsstücken einen unvergleichlichen Rosenduft. Die gradlinig geschnittenen, puristischen Tuniken, Blusen und Kleider der limitierten Kollektion sind zudem kompostierbar und können ohne Rückstände in den ökologischen Kreislauf zurückgeführt werden. Auch darüber hinaus setzt Tanja Kliewe-Meyer auf innovative Materialien: Die neuen Modelle bestehen aus Seaqual, einem Polymer aus recyceltem Plastik aus dem Mittelmeer.

Lovjoi

Warum achten wir nur darauf, was wir zu uns nehmen, überdenken aber nicht, was wir auf der Haut tragen? Diese Frage stellte sich Verena
Paul-Benz, Inhaberin eines Bio-Supermarktes, im Jahr 2014.


Lovjoi Foto: Frankfurter Messe GmbH

Getrieben von dem Anspruch neue Lösungen zu finden, gründete sie das DOB-Label Lovjoi auf der schwäbischen Alb. Seit dem Frühjahr 2019 vertreibt das Label auch eine Unterwäschelinie – fair produziert in Europa aus recycelten und natürlichen Materialien. Es geht um Frauen, ihre Bedürfnisse und ihre Zukunft. Bei der Entwicklung von Lovjoi Intimates arbeitete das Unternehmen mit innovativen Technologien, um langlebige BH-Schalen zu entwerfen, die völlig ohne gesundheitsschädlichen Polyurethanschaum als Füllstoff auskommen. Von sportlich, funktional bis sexy, filigran – die zeitlos eleganten Lieblingsstücke überraschen mit besonderer Schnittführung und aufregenden Details. Um der großen Nachfrage nach nachhaltiger Unterwäsche in allen Größen gerecht zu werden, erweitert das Label die IntimatesKollektion aktuell um E-, F-, G- und H-Cups. Dabei bleiben sie ihrem Motto treu: Made with Love, filled with joy.

Wunderwerk Der neue Standard

„In der Zukunft wird es ausschließlich nach- haltige Mode geben und organic cotton als selbstverständlich gelten“ – so lautet die Überzeugung des Düsseldorfer Modelabels Wunderwerk.

Eine Marke, die in der Männer- und Frauenmode neue Maßstäbe setzt. Das Label steht nicht nur für einen großstadtgeprägten, schlichten, skandinavisch angehauchten Stil. Gleichzeitig gehören für Wunderwerk Werte wie soziale Verantwortung, der Schutz der Umwelt und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit untrennbar zusammen. Deshalb wird für die Herstellung jedes Kleidungsstücks darauf geachtet, mit so wenig Chemikalien, Wasser und Energie wie möglich auszukommen.


WUNDERWERK Foto: Frankfurter Messe GmbH

Bereits 2013 setzte das Unternehmen mit einer frei von toxischen Chemikalien wie Chlor und Kalium Permanganat gefertigten, fairen, nachhaltigen und veganen Jeans einen Meilenstein in der nachhaltigen Modebranche. Wunderwerk schaffte es, den Wasserverbrauch in der Jeans-Produktion auf maximal 10 Liter zu reduzieren. Neuerdings wird dieses Wasser auch aufbereitet und für die weitere Produktion wiederverwendet. Außerdem verpackt Wunderwerk die Jeans nicht in Polybeutel, sondern bindet sie für die Versendung mit einem Bändchen aus Biobaumwolle zusammen. Damit zeigt das Label, wie es Verantwortung für die Zukunft übernimmt.

Mamita Botanical Skincare Naturverbunden

Sorgsam pflücken die Mitarbeiter in den sanften Hügeln des Collserola Nationalparks ausgewählte Pflanzen, um daraus Hautpflege nach höchsten Ansprüchen zu kreieren. Achiote-Samen, Aloe Vera, Rosmarin und Salbei: In den Mamita- Produkten treffen Blumen aus dem Mittelmeerraum auf traditionelle lateinamerikanische Gewürze, die Elisenda Monté zur Zeit der Gründung der Marke in Argentinien entdeckte. Zurück in ihrer Heimatstadt Barcelona werden die Zutaten in lokalen Manufakturen achtsam zu hochwertigen Hautpflege-Produkten wie reinigenden Tonic-Elixieren, revitalisierenden Ölen oder beruhigenden Masken verarbeitet.

Im Zentrum steht die Verbindung zur Natur und das Verständnis, dass der Mensch ein Teil davon ist. Deshalb werden alle Inhaltsstoffe nach Möglichkeit aus biologischem Anbau bezogen und nicht an Tieren getestet. Um dem nachhaltigen Ansatz gerecht zu werden, werden die Kosmetikbehälter neuerdings aus Glas hergestellt. Die verschiedenen Formen sind dabei von weiblichen Körpern inspiriert und in ein minimalistisches, klares Design übersetzt.

Die Neonyt Fashion Show bringt ein Best of Sustainable Fashion mit Schwerpunkt Denim auf den Laufsteg der MBFW im Ewerk.

Kuratiert von Stylistin und Co-Gründerin des Fashion Council Germany Claudia Hofmann zeigt die Editorial Fashion Show ein Best-of nationaler und internationaler Sustainable Fashion Labels in kuratierten Multi-Brand-Looks. Denim wird dabei das große Thema sein. Zusätzlich zum Runway im Ewerk wird die Neonyt Fashion Show auf mehrere Bühnen ins Kraftwerk Berlin live übertragen.

Sie startet am 2. Juli um 10 Uhr die Neonyt, die bis zum 4. Juli im Kraftwerk zu erleben ist.

NEONYT 2. bis 4. Juli 2019 in Berlin

Text und Fotos: Messe Frankfurt GmbH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.