Nachhaltig konsumieren? Online-Scout OSKA sagt wie

Nachhaltig leben, aber wie? Wer würde nicht gerne das „Richtige“ einkaufen, essen oder anziehen? Oft fehlt es nicht am Willen, sondern an den nötigen Informationen, um einen nachhaltigen Lebensstil nicht nur im Geiste, sondern auch im Alltag umzusetzen. Im Internet finden sich neben den gewünschten Informationen auch Unterstützung und Mitmachangebote. Aber wie lässt sich vertrauenswürdiges Wissen aus der Flut an Daten herausfiltern? Antworten und konkrete Hilfe gibt es nun von OSKA. Der Online-Scout für Konsum- und Alltagsmanagement (OSKA) führt auf www.oska.phil.uni-siegen.de durch den Online-Dschungel und bietet die nötige Orientierung für einen nachhaltigen Lebensstil. OSKA basiert auf wissenschaftlichen Erkenntnissen über bislang weitgehend unbekannte Internet-Angebote zum Thema nachhaltigen Konsum, die vertrauenswürdig und umsetzbar sind.

Hinter OSKA steht das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderte Forschungsprojekt „Consumer Netizens“ an der Uni Siegen. „Wir untersuchen neue Formen bürgerlichen Engagements im Bereich des nachhaltigen Konsums, insbesondere über digitale Wege“, sagt Projektleiterin Prof. Dr. Sigird Baringhorst vom Seminar für Sozialwissenschaften. Der Projektname „Consumer Netizens“ fasst dies zusammen. BürgerInnen sind nicht nur Konsumenten und damit „Consumer Citizens“, sondern agieren als solche auch im Internet und werden daher als Consumer Netizens angesprochen. Aufbauend auf den Ergebnissen des Projekts haben die Projektmitarbeiter Dr. Mundo Yang und Lisa Villioth M.A. den Online-Scout OSKA entwickelt.

Im Mittelpunkt stehen von OSKA stehen Online-Konsumenten, die sich sozial vernetzen wollen, um beispielsweise Online-Petitionen gegen menschenunwürdige Unternehmenspraktiken zu starten oder neue Finanzierungsformen für ethisches Unternehmertun zu entwickeln. Berücksichtigt werden unterschiedliche Internetfähigkeiten der Nutzer. Entsprechend werden verschiedene kreative, audio-visuelle und interaktive Webseiten, Apps und soziale Medien empfohlen.

OSKA nimmt am Hochschulwettbewerb 2014 teil

Das Projektteam nimmt mit OSKA am Hochschulwettbewerb 2014 teil. In diesem Rahmen soll der Online-Ratgeber interaktiver und mit BürgerInnen diskutiert werden. Nutzer können sich dann mittels OSKA austauschen, eigene Ansichten oder Vorschläge einbringen. Ausgewählte Ergebnisse des Dialogs werden schließlich im Netz veröffentlicht. Weitere Informationen zum Hochschulwettbewerb 2014 unter http://www.hochschulwettbewerb2014.de.

OSKA auf der MS-Wissenschaft

Derzeit ist OSKA nicht nur im Internet zu finden, sondern auch auf dem Ausstellungsschiff „MS-Wissenschaft“. Noch bis Ende September legt die MS-Wissenschaft mit der Ausstellung „Digital unterwegs“ in verschiedenen Häfen an. Infos zum Tourplan und den Öffnungszeiten unter www.ms-wissenschaft.de/tour

Weitere Informationen zu OSKA:www.oska.phil.uni-siegen.de
Grafik: Universität Siegen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.