Reiseziele und Urlaub in Deutschland – der neue Lifestyle

Deutschland

Seit der Coronakrise rücken Ferienorte in Deutschland wieder in den Fokus. Und Deutschland besitzt eine Fülle schöner Urlaubsorte, ob im Norden oder Süden des Landes. Im Herbst bieten deshalb auch viele Reiseunternehmen diese Ferienziele an. So hat der Reiseveranstalter Studiosus sieben neue Deutschland-Reisen aufgelegt. Vom goldenen Herbst am Bodensee über die Kulturschätze Sachsens bis hin zu magischen Naturerlebnissen auf Rügen ist alles dabei.

Zusammen sind die Gäste etwa in thüringischen Wäldern unterwegs, erleben Hanseflair in den Straßen von Stralsund oder erkunden die Parklandschaften von Schloss Salem. Wie hoch am dort beheimateten Internat das Schulgeld ist? Der Studiosus-Reiseleiter verrät es übers Audioset. Damit können ihn die Gäste stets gut hören, auch wenn sie gerade ein paar Meter entfernt voneinander stehen.

Was die Reisen darüber hinaus noch verbindet? Ein spannender Einblick in Geschichten und Kulturschätze der jeweiligen Region, immer wieder Blicke hinter königliche Mauern, etwa in den Schlössern von Rheinsberg und Sanssouci – und Kulinarisches gibt es obendrauf: vom Pfälzer Saumagen über Rostbratwurst und Knödel bis hin zu Halloren-Kugeln aus Deutschlands ältester Schokoladenfabrik.

Deutschland
Photo by Karl JK Hedin

Die neuen Deutschland-Reisen im Überblick:

Im Herbst zum Wandern nach Mallorca: Wikinger Reisen legt Zusatztermine von September bis November auf. Fotoquelle: „obs/Wikinger Reisen GmbH/Jan Postel“

Wikinger Reisen: ab September wandern und genießen in kleinen Gruppen

Die Chancen für den Mallorca-Aktivurlaub in Herbst stehen gut. Ab Juli soll der Tourismus wieder anlaufen. Für Wanderer ist es dann zu heiß, sie kommen lieber ab September. Wikinger Reisen bereitet sich auf den aktiven Re-Start vor und legt bei drei verschiedenen Gruppenreisen zusätzliche Herbsttermine auf: entlang der Steilküsten und Traumbuchten rund um Puerto Sóller, im Südwesten und rund um das Weinanbaugebiet Binissalem.

Rund um Puerto Sóller: jeden Tag ein anderes Mallorca erleben

Heute entlang einsamer Buchten, morgen durch duftende Orangen- und Zitronenhaine. Übermorgen in den relaxten Dorfalltag eintauchen. Und danach schroffe Felskulissen bestaunen. Rund um Puerto Sóller erleben Aktivurlauber jeden Tag ein anderes Mallorca. Sie wandern gemeinsam auf einem alten Briefträgerweg zum Künstlerdorf Deià, auf dem „Traumpfad“ der Sa Costera in die Cala Tuent und oberhalb des Cúber-Stausees. Die erste 8-tägige Reise startet am 12. September – insgesamt neun Termine gibt es nun bis November.

Im Südwesten: aktiv-entspannter Urlaub – auch für Wandereinsteiger

Der ebene Südwesten Mallorcas bietet sich für einen aktiv-entspannten Trip an. Mit lockeren Touren, z. B. zum nostalgischen Bergdorf Galilea oder dem beschaulichen San Telmo. Mit Tapas und genüsslicher Olivenölverkostung. Und mit typischen Picknicks aus regionalen Zutaten. Die Wanderungen dauern nur zwei bis zweieinhalb Stunden, die Höhenunterschiede betragen höchstens 250 Meter. Ein idealer Aktivurlaub auch für Einsteiger. Ab dem 26. September geht es wieder los – mit fünf Abreiseterminen bis Mitte November.

Von Binissalem aus: viel Bewegung und noch mehr Genuss

Noch mehr Genuss liefert die Insidertour „Mallorquinische Köstlichkeiten mit Sabine Grundmann“. Die Reiseleiterin lebt schon lange auf den Balearen und zeigt Gästen mit Begeisterung „ihr Mallorca“: Gemeinsam kaufen sie auf kleinen Märkten ein, probieren das beste Pa amb oli, Oliven, Käse, Sobrasada und was die Inselküche sonst noch so liebt. Ausgiebige Küsten- und Bergwanderungen, etwa von Orient nach Alaró, sorgen für Bewegung und Appetit. Ein zusätzlicher Genussfaktor ist die Finca der Gruppe – sie liegt idyllisch-ländlich mitten im Weinbaugebiet Binissalem. Diese Insidertour von Wikinger Reisen läuft im November gleich drei Mal.

Reisetermine und -preise 2020

Wanderreisen in kleinen Gruppen:

Steilküsten und Traumbuchten rund um Puerto Sóller: 8 Tage ab 1.445 Euro, Sept. bis Nov., min. 8, max. 20 Teilnehmer

Aktiv & entspannt im Südwesten Mallorcas: 8 Tage ab 1.185 Euro, Sept. bis Nov., min. 8, max. 20 Teilnehmer

Mallorquinische Köstlichkeiten mit Sabine Grundmann: 8 Tage ab 1.355 Euro, November, min. 8, max. 16 Teilnehmer

Neuer ALPEN-SYLT Nachtexpress verbindet Alpen und Küste

Wie kommt man auch ohne Reiseveranstalter zu diesen Reisezielen, wie etwa die Küsten Schleswig-Holsteins oder die Alpenregion? Mit dem neuen ALPEN-SYLT Nachtexpress. Das private Eisenbahnverkehrsunternehmen RDC-Gruppe Fahrgästen bietet nun für die Monate Juli bis September eine stau- und stressfreie Anreise in beide Richtungen.

„Bequem ausgestreckt im persönlichen Liegewagenabteil einfach über Nacht mehr als tausend Kilometer gen Norden oder Süden zurücklegen und ausgeruht am Urlaubsort ankommen – das bietet hierzulande niemand sonst. Und die CO2-Bilanz kann sich sehen lassen“, sagt Dr. Markus Hunkel, Geschäftsführer RDC Deutschland.

Im Reisepreis ab 399 EUR enthalten ist das gesamte Zugabteil mit Liegewagenausstattung (Bettzeug und Handtücher für den Fahrgast und bis zu fünf mitreisende Angehörige oder Freunde). Von München nach Sylt und zurück im Nachtzug kann eine Familie im Abteil somit schon für 133 EUR p.P. fahren. Der Infektionsschutz aller Reisenden an Bord ist sichergestellt, indem jeder Reisende stets im eigenen Abteil reist und dieses nach Ausstieg des Reisenden unterwegs leer bleibt. Zusätzliche Hygienemaßnahmen sind getroffen. An Bord im eigenen Abteil brauchen Reisende keine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Die Premierenfahrt des ALPEN-SYLT Nachtexpress startet am 4. Juli 2020 ab Sylt.

Tickets ab 399,- EUR pro Abteil (inkl. bis zu 5 Mitreisende und Liegewagenkomfort).

Buchung online auf www.nachtexpress.de (ab 10. Juni 2020)

Titelfoto: Photo by Waldemar Brandt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.