Rocklegende Udo Lindenberg hat eine UNICEF-Weihnachtsgrußkarte gestaltet

Köln, den 30.11.11. Mit Weihnachten hat Udo Lindenberg zwar wenig am Hut. Aber die Rocklegende hat ein großes Herz für Kinder. „U.DO Fröhliche“ heißt die erste UNICEF-Weihnachtskarte, die der Sänger und Maler gestaltet hat. Das Selbstportrait als Weihnachtsbaum mit Hut soll helfen, damit UNICEF „viel Kohle“ bekommt, um den Kindern in „Somalia“ und den „anderen Brennpunkten der Welt“ zu helfen, so Lindenberg im Interview mit UNICEF. In dem Gespräch sinniert er außerdem über Weihnachten, Schräglagen und das Gewissen.

„Auf diesem kleinen blauen, zerbrechlichen Planeten hat jeder Mitverantwortung für das, was an allen Tagen in der Welt passiert“, erklärt Udo Lindenberg seine ungewöhnliche Aktion. „Viele Leute geben ihr Gewissen an der Garderobe ab und kümmern sich nicht mehr drum. Dann kommt das Ego und dann kommt der Stress. Und das Gewissen eines Kindes bleibt oft auf der Strecke. Muss es aber gar nicht, denn wir bleiben ja alle auch Kinder. Tief in uns drin.“

Im Gespräch macht Udo Lindenberg keinen Hehl aus seinen Sorgen über den Zustand der Welt. Die ganzen „Schräglagen“ und die Not auf dem verratenen afrikanischen Kontinent erfordern es, dass die Industrieländer ihre Versprechen einhalten und den ärmsten Ländern helfen. Der bekennende Berufsoptimist hält es mit Martin Luther: „Wenn die Welt morgen untergeht, dann würde ich trotzdem heute noch dieses Apfelbäumchen pflanzen.“ Zu Weihnachten wünscht er sich deshalb, dass die Eltern nicht nur ihren Kindern etwas schenken, sondern auch Kindern in Not etwas abgeben. „Ich glaube, die meisten Kinder würden sagen: Ihr lieben Eltern, das habt ihr toll gemacht! Nicht alles in die eigene Lamette da reinballern. Das wäre mein Weihnachtswunsch.“

Die „U.DO-Fröhliche“-UNICEF-Grußkarte in limitierter Auflage gibt es nicht zu kaufen. Sie ist ein besonderes Geschenk: Ab 1. Dezember bekommen die ersten 8.000 Privatkunden, die bei UNICEF Karten bestellen, diese als Überraschung dazu. Kartenbestellung unter: www.unicef.de/karten oder der 0221-93650-603.

Für die ganz großen Fans hat Udo Lindenberg fünf Karten persönlich gestaltet und signiert. Die gibt es bei einer Facebook-Aktion zu gewinnen: Mitglieder des sozialen Netzwerks Facebook können Fan der UNICEF-Seite werden und sich für das UNICEF-Grußkarten-Gewinnspiel registrieren. Das Gewinnspiel startet heute (30.11.2011) und endet am 14.12.2011. Mehr Informationen unter www.facebook.com/UNICEFgermany. Viel Glück!

UNICEF-Grußkarten sind Karten voller Leben. Seit über 60 Jahren helfen sie Kindern, gesund groß zu werden und zur Schule zu gehen. 75 Prozent des Kartenpreises sind Spende für UNICEF-Hilfsprojekte in rund 150 Ländern.

Das vollständige Interview über Weihnachten, Schräglagen und das Gewissen mit Udo Lindenberg steht auf www.unicef.de

Foto: copyright: UNICEF/Wolfgang Langenstrassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.