Rote Linsen und veganes Hackfleisch im ÖKO-Test

rote Linsen

Rote Linsen und veganes Hackfleisch – beide sind grundsätzlich gesund. Ob es Beanstandungen gibt wie Verunreinigungen durch Mineralöl bei veganem Hackfleisch oder Pestizide auf dem Teller durch rote Linsen, das hat ÖKO-Test herausfinden wollen. Die Ergebnisse zeigen, dass in einigen Hackfleisch-Produkten verunreinigendes Mineralöl stecken. In roten Linsen fanden die Tester das hierzulande verbotene Glufosinat.

Veganes Hackfleisch

Kein veganes Hackfleisch im Test schneidet mit Bestnote ab. Vier Marken allerdings sind mit „gut“ empfehlenswert. Mit „mangelhaft“ oder „ungenügend“ fällt etwa ein Drittel des Veggie-Hacks im Test durch.
Die meisten überprüften Fleischersatz-Produkte sind mit Mineralöl verunreinigt.
Klassiker wie Spaghetti Bolognese oder Chili sind mit veganem Hackfleisch schnell zubereitet und neu interpretiert: ohne Tier und vermeintlich gesund. Wirklich gesund? Der Test zeigt: Von 20 Packungen mit fertig gewürztem Veggie-Hack sind fast alle mit Mineralöl verunreinigt. Gesättigte Mineralölkohlenwasserstoffe (MOSH) sind bekannt dafür, dass sie sich vor allem im menschlichen Fettgewebe und der Leber anreichern. In Tierversuchen haben MOSH zu Organschäden geführt.

Welche Folgen die Aufnahme für den menschlichen Körper hat, ist noch nicht geklärt. Viele der hoch verarbeiteten Produkte enthalten zudem umstrittene Zusatzstoffe oder zu viel Salz.

Mehr Infos dazu hier:

Mehr als die Hälfte der überprüften roten Linsen ist empfehlenswert

Es gibt viele Gründe, warum Linsen in die Riege der Foodstars aufgestiegen sind: Nicht nur, dass sie voller Ballaststoffe und Spurenelemente stecken; ihr hoher Anteil an pflanzlichem Eiweiß macht sie für Fans der vegetarischen und veganen Küche ungeheuer wertvoll. Beim Test fielen zwei mit dem Urteil „ungenügend“ durch, ein paar sind mittelmäßig. Rote Linsen haben teils Probleme mit Pestizidrückständen und Mineralöl.

Weitere Infos dazu hier

Titelfoto: ÖKO-Test

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.