Shoppen leicht gemacht – Webcam ermittelt Konfektionsgröße

Shoppen geht heute ganz einfach – vom PC aus. Online und mit wenigen Mausklicks füllt sich der Warenkorb schnell, einige Tage später kommt das Paket zu Hause an. Doch was tun, wenn die bestellten Kleider nicht passen? Die beiden HU-Studenten Asaf Moses und Sebastian Schulze waren es eines Tages leid, online gekaufte Kleidungsstücke ständig umtauschen zu müssen. Die beiden Studenten der Wirtschaftswissenschaften gründeten 2010 die UPcload GmbH.

UPcload entwickelt und vermarktet eine Technologie, mit der sich Kunden beim Kleidungskauf im Internet mittels einer Webcam zu Hause vermessen lassen können, um anschließend eine Empfehlung zur passenden Konfektionsgröße zu erhalten. Für diese Idee gewannen die beiden Jungunternehmer den mit 20.000 Euro Preisgeld dotierten ersten Platz im europaweiten Gründerwettbewerb UNICA – Young Entrepreneurship Competition. Die Wettbewerbsjury attestierte der Idee „großes Potential“.

UPcload entwickelt eine innovative Technologie zur automatisierten Erfassung von Körpermaßen mittels Standard-Webcam und anschließender Empfehlung der richtigen Konfektionsgröße beim Online-Kauf von Kleidung. „Die Retourenquote verursacht erhebliche Kosten für die Händler – allein in Deutschland über 600 Millionen Euro pro Jahr – und sorgt bei den Internet-Käufern für Frust. Dieses Problem möchten wir angehen und Online-Kunden ein völlig neues Shoppingerlebnis bieten“, sagt Geschäftsführer Sebastian Schulze. Der Nutzer, für den der Service kostenlos ist, muss den rund drei Minuten dauernden Vermessungsprozess nur einmal durchlaufen. Mit abgeglichenen Produkteigenschaften wie Stoffart, Materialbeschaffenheit und Schnittform der Kleidung entsteht dann die Empfehlung der richtigen Konfektionsgröße und Passform.

Denkbar sind weitere Features im Bereich Social Shopping – etwa gezielte Produktempfehlungen an Kunden, die so verfolgen können, was andere Leute mit ähnlicher Körperfigur gekauft haben. „Der Großteil des Preisgeldes fließt in die Weiterentwicklung der Software, um die Applikation zügig zur Marktreife zu bringen. Seit wenigen Wochen laufen nun erste interne Test-Phasen bei einigen Online-Shops“, so Mitgründer Asaf Moses. Durch die Partnerschaft mit The North Face soll ab Ende des Jahres 2011 der nordamerikanische Markt erschlossen werden. Des Weiteren wird die UPcload-Applikation ab November 2011 auf einigen kleineren und mittelgroßen Shopping-Websites integriert. Darüber hinaus steht das Management in Verhandlungen mit den amerikanischen Modehäusern GAP, Nike und Levi’s sowie dem Online-Auktionshaus eBay. Aus Deutschland liegt eine Absichtserklärung von Tchibo vor, außerdem wird u.a. mit Otto, Hugo Boss und Zalando verhandelt.

UNICA ist das institutionelle Netzwerk von 42 Universitäten der Hauptstädte Europas. Die Preisgelder werden von der Cyprus Research Promotion Foundation bereitgestellt. Mehr als 20 Universitäten aus 18 europäischen Hauptstädten schickten ihre besten Start-Ups für die zweite Auflage des Wettbewerbs „UNICA Young Entrepreneurship Competition“ ins Rennen.

Details zu UPcload unter:
http://www.upcload.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.