Schlaganfallsymptome

Schlaganfallsymptome erkennen

Wenn es um einen Schlaganfall geht, ist schnelle Hilfe das Wichtigste. Denn hier geht es um Minuten. Dabei sind die wesentlichen Symptome leicht zu erkennnen: Gesichtslähmung, Sprachstörungen und Lähmung in den Armen. Doch nur etwa ein Fünftel der Europäer kennt […]

Continue Reading...

Weniger Spätfolgen bei mobiler Schlaganfalltherapie?

Berlin, 15.08.2016 Bei der Versorgung eines Schlaganfallpatienten zählt jede Minute. Im spezialisierten Schlaganfall-Einsatzmobil (STEMO) können notwendige Therapien, beispielsweise eine Thrombolysetherapie, bereits im Rettungswagen eingeleitet werden. Wissenschaftler der Charité

Schlaf und Schlaganfall

Guter Schlaf ist für die Gesundheit unbedingt wichtig.  Denn wer an Schlafstörungen wie Schlaflosigkeit (Insomnie) oder nächtliche Atemaussetzern (Schlafapnoe) leidet, hat ein höheres Schlaganfallrisiko. Dies sind Ergebnisse einer aktuellen

Schlaganfallsymptome

Schlaganfall lässt sich meistens vermeiden

Die meisten Schlaganfälle lassen sich vermeiden, wenn die Risikofaktoren rechtzeitig behandelt werden. Das ist das Ergebnis einer großen internationalen Studie mit knapp 27.000 Teilnehmern in 32 Ländern weltweit,

Schlaganfall-Patienten kommt oft zu spät für eine Lysetherapie in die Klinik

Bei Verdacht auf Schlaganfall müssen Betroffene schnellst­möglich in ein Krankenhaus mit spezieller Schlaganfallstation, einer Stroke Unit, gebracht werden. Diesen Aufruf kann man nicht oft genug wiederholen, wie eine

Schlaganfallsymptome

Schlaganfall: Wenn das Wetter die Gesundheit beeinflusst

Mal Regen, dann auf einmal Sonne, Wolken oder Wind: Gerade im Herbst wechselt das Wetter schlagartig. Viele Menschen klagen deshalb über Müdigkeit, Kopfschmerzen, Kreislaufprobleme oder Erkältungen. Wie das

Vorhofflimmern und Rauchen – eine schädliche Kombination

Gütersloh (ots) - Rauchen verdoppelt das Schlaganfall-Risiko. Doch manchen Rauchern droht nicht nur ein Gefäßverschluss im Gehirn. Eine neue Studie zeigt, dass sie auch stärker gefährdet sind, eine

Wie Stress das Herz schädigt

Menschen, die chronischem Stress ausgesetzt sind, haben ein höheres Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen wie Herzinfarkt und Schlaganfall. Diese Tatsache ist seit längerem bekannt, jedoch lagen die genauen Ursachen hierfür

Bei Schlaganfall rettet Schädelöffnung älteren Menschen das Leben

Nach einem sehr schweren Schlaganfall entfernen Ärzte mitunter Teile der Schädeldecke: Denn diese „Hemikraniektomie“ nimmt den Druck vom Hirn und erhöht so die Überlebenschancen deutlich. Jetzt hat eine

Schlaganfall-Risiko: Fünf Tassen Kaffee pro Tag sind kein Problem

März 2014 – Die Angst, dass Kaffeegenuss das Risiko für einen Schlaganfall erhöhen könnte, scheint unbegründet. Im Gegenteil: Forscher haben sogar festgestellt, dass Menschen, die nicht mehr als