Telefonaktion: Lungenexperten beantworten Fragen zum Coronavirus

Telefonaktion

Die Coronavirus-Pandemie hat besonders Patienten und Patientinnen mit Lungenkrankheiten, wie Asthma oder COPD, Risikopersonen mit anderen chronischen Erkrankungen und ältere Menschen sowie deren Angehörige stark verunsichert. Wie kann ich mich vor einer Infektion schützen? Woran erkenne ich, dass ich mich mit dem Coronavirus infiziert habe? Kann und soll ich alle meine Medikamente während der Pandemie wie verordnet anwenden?

An der Vielzahl der Fragen hat sich auch in der Phase der Lockdown-Lockerung nichts geändert. Im Gegenteil: Die veränderten Regelungen zur Kontaktsperre, sukzessive Öffnungen von Geschäften, Restaurants und öffentlichen Einrichtungen sowie die Maskenpflicht werfen bei Patienten und Patientinnen mit Atemwegs- und Lungenkrankheiten neue Fragen auf. Hinzu kommt, dass viele, speziell Lungenkranke betreffende Fragen von öffentlichen Institutionen nicht beantwortet werden können.

Telefonaktion am 26. Mai und 28.Mai – Thema Coronavirus

Die Deutsche Atemwegsliga bietet deshalb am 26. Mai 2020 von 14.00 bis 17.00 Uhr und am 28. Mai 2020 von 10.00 – 13.00 Uhr eine Telefonaktion zum Thema „Coronavirus“ an. Dabei beantworten Ärztinnen und Ärzte Fragen, die speziell Patienten mit Atemwegs- und Lungenkrankheiten, Eltern und Verwandte, Lehrerinnen und Lehrer sowie Erzieherinnen und Erzieher betreffen. Als Ansprechpartner stehen Lungenfachärztinnen und Lungenfachärzte sowie Kinderärztinnen zur Verfügung.

Die Anrufenden bleiben anonym. Die Anrufe sind bei Einwahl aus dem deutschen Festnetz für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Telefonaktion kostenlos. Die Rufnummer 0800 – 000 5873 wird jeweils am Tag der Telefonaktion freigeschaltet.

Die Deutsche Atemwegsliga e. V. informiert seit über 40 Jahren Patienten und Patienten über Möglichkeiten zur Prävention, Diagnose und Therapie von Atemwegs- und Lungenkrankheiten, erarbeitet und veröffentlicht in Zusammenarbeit mit anderen medizinischen Fachgesellschaften wissenschaftliche Leitlinien, die in praxistauglicher Form auch Haus- und nicht spezialisierten Ärztinnen und Ärzten zur Verfügung gestellt werden. Die Atemwegsliga informiert und präsentiert ihre Informationsmaterialien im Rahmen von medizinischen Kongressen, Patientenveranstaltungen, im Internet und in Sozialen Medien. Als gemeinnützig anerkannte Organisation verfolgt die Deutsche Atemwegsliga e. V. keinerlei wirtschaftliche Interessen. Weitere Informationen zur Deutschen Atemwegsliga e. V. unter www.atemwegsliga.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.