Tipps bei der Steuererklärung

Rund 800 Euro bekommen Arbeitnehmer im Schnitt vom Finanzamt zurück, wenn sie eine Steuererklärung abgeben. Doch wer nicht alle Tricks und Kniffe kennt, braucht Hilfe. Die gibt die Stiftung Warentest mit dem Ratgeber „Steuererklärung für Arbeitnehmer“. Denn die Chancen auf eine Rückzahlung stehen gut. Arbeitnehmer können vor allem mit Jobkosten ihre Steuerlast drücken. Dazu zählen Kosten für Arbeitswege, Arbeitszimmer und Computer, die auch beruflich genutzt werden.

Ein guter Weg für Arbeitnehmer ihre Steuerrückzahlung zu erhöhen ist deshalb die Ansetzung von Werbungskosten. Auch haushaltsnahe Dienstleistungen, wie die Kosten für die Babysitterin, die Haushaltshilfe oder den Maler, sind abzugsfähig. Außerdem wird in dem Ratgeber erklärt, wie Umzugskosten anzugeben sind, worauf man bei einem Minijob achten muss, wie Einkünfte aus Kapitalvermögen eingetragen werden und wie Lohnersatzleistungen zu behandeln sind.

Keine Fachbegriffe und keine umständlichen Sachverhalte: auch die kompliziertesten Formulare werden am Beispiel des Originals Schritt für Schritt erklärt. Das Buch ist damit ein unverzichtbarer Ratgeber für Arbeitnehmer, die endlich ihre Steuererklärung selber meistern wollen. Der Ratgeber „Steuererklärung für Arbeitnehmer“ hat 272 Seiten und ist ab dem 22. November 2011 zum Preis von 16,90 Euro im Handel erhältlich oder kann online bestellt werden unter www.test.de/shop.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.