Tu Dir etwas Gutes – und fang noch heute damit an!

Gutes

Heutzutage haben wir mehr Zeit, darüber nachzudenken, was wir uns Gutes tun können. Die beliebte amerikanische Illustratorin und Bestsellerautorin Meera Lee Patel ermutigt in ihrem neuen Self-Care-Journal „Leuchte wie ein Stern“, sich selbst zu erkennen und zu erforschen.

Wann fühlst du eine tiefe Verbundenheit mit deinem Herzen, deiner Seele und deinem Selbst? Was hast du im letzten Jahr über dich gelernt und was hoffst du, über dich im nächsten Jahr zu lernen? Das Self-Care-Journal „Leuchte wie ein Stern“ regt dazu an, über solche und ähnlichen Fragen und Reflexionen nachzudenken. Eine liebevolle Erinnerung mit viel Platz für eigene Ideen, zum Ausfüllen, Eintragen, Ausmalen und individuell Gestalten und eine Aufforderung, das Leben zu leben, das du schon immer wolltest.

Meera Lee Patel ist Illustratorin, Künstlerin und Autorin aus Brooklyn, New York. Sie inspiriert sich durch ruhige, magische Momente oder Erlebnisse aus dem Alltag.
Die Autorin teilt ihre Gedanken und Werke auf ihrer Website, www.meeralee.com, sowie auf instagram: @meerelymeeralee

Das Buch ist im Verlag Droemer-Knaur Balance erschienen.

Gutes Essen gehört dazu

Will man sich etwas Gutes tun, gehören leckere Gerichte unbedingt dazu. Jetzt ist auch die Zeit dafür, ausgefeilte Rezepte auszuprobieren. Eine ausgiebige Quelle bietet die Website Ökolandbau. Hier sind es BIOSpitzenköche , die regelmäßig ihre Kreationen vorstellen und empfehlen. Sie sind leicht nachzukochen, dank der ausführlichen Beschreibungen. Zudem erfahren Leser*innen viel Wissenswertes rundum Bioprodukte und mehr.

Stadtnatur entdecken

Jetzt viel Zeit außerhalb der eigenen vier Wände zu verbringen, damit tun sich alle etwas Gutes. Auf dem Land ist das einfacher als in der Stadt.Für Abwechslung in Zeiten eingeschränkter Bewegungsfreiheit gibt es für Städter zahlreiche Parks und Grünanlagen. Doch auch hier gelten die Abstandsregelungen. Weitere Informationen unter BUND

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.