Urlaubsreisen für Allergiker

Eigentlich sollten Frühjahr und Sommer die Jahreszeiten sein, in denen Lebensfreude und Aktivitätslevel steigen. Für Menschen mit Pollenallergie ist aber genau das Gegenteil der Fall. Während sich die Parks mit sonnenhungrigen Menschen füllen, schließen Allergiker Fenster und Balkontüren.  Manche Pollenallergiker sind schon sehr früh im Jahr, sobald Erle, Hasel, Ulme oder Weide blühen, reif für die Insel. Und das ist ganz wörtlich zu verstehen: Durch ihre Lage in der See haben Inseln grundsätzlich eine deutlich geringere Pollenbelastung als das Festland.

In Deutschland sind besonders die nordfriesischen Inseln, allen voran Sylt ein beliebtes Reiseziel für Allergiker. Die Insel ist gut vom Festland erreichbar, hat nur wenig Baumbestand und bei dem häufig vorherrschenden Westwind, der frische Meeresluft heranbringt, gibt es wenig bis keinen Pollenflug. Dazu kommt die salzhaltige und schadstoffarme Seeluft, die die Atemwege gesund befeuchtet und die Atmung ganzjährig erleichtert. 180 zusätzliche Sonnenstunden und gewöhnlich 2° mehr als auf dem Festland sorgen zudem überdurchschnittlich oft für Gute-Laune-Wetter zwischen Hörnum und List.

Während im Juli und August auf Sylt fast keine wirklich schöne Unterkunft mehr zu bekommen ist, stehen die Chancen auch für Kurzentschlossene in der Vorsaison noch recht gut. So bietet beispielsweise das Düün Hüs zwischen Ende März und Ende Mai noch einige Zeitfenster für ein verlängertes Wochenende oder einen Kurztrip an. Das Domizil mit drei exklusiven Nichtraucher-Ferienwohnungen für bis zu sechs Personen liegt nur wenige Meter vom Sylter Weststrand entfernt. Da ist frische, saubere und nahezu pollenfreie Meeresbrise garantiert.

Direktbuchungen unter: http://www.dueuenhues-sylt.de/

Düün Hüs auf Westerland Sylt – Fotoquelle: „obs/© Düün Hüs, Westerland, Sylt“

 

Wer andere Reiseziele vor Augen hat und sicher sein will, von allergischen Symptomen befreit Urlaub machen zu können, für den hält das Portal allergiereisen.de eine Fülle von Angeboten bereit. Denn auch die Bandbreite an Auslösern einer Allergie ist gewaltig: Rund 30 Millionen Menschen in Deutschland haben mit Pollen, Tierhaaren, bestimmten Lebensmitteln und weiteren über 20 000 bekannten Reizen zu kämpfen und können dieses Laster auch in der Ferienzeit nicht einfach ablegen. www.allergieundreisen.de sorgt dagegen für einen möglichst reibungslosen Urlaub: Hier werden Hotels und Ferienwohnungen unter Berücksichtigung ausgewählter Allergiearten in der jeweiligen Wunschregion aufgelistet und vermittelt. Die Übernachtungsmöglichkeiten werden anhand eines spezifischen Systems eingestuft, sodass sich Allergiegeplagte auf einen unbeschwerten Urlaub freuen können. Die touristische Expertise der Seitenbetreiber wird ergänzt durch das Wissen von Prof. Dr. Klimek vom Zentrum für Rhinologie und Allergologie in Wiesbaden.

Vielseitige Funktionen
Neben dem Filter-System für Unterkünfte bietet die Homepage weitere interessante Kategorien. So können sich Nutzer beispielsweise in einem eigenen Forum untereinander austauschen oder sich auf die Suche nach einem Urlaubspartner mit den gleichen Bedürfnissen begeben. Ein Blog, der entsprechende Themen behandelt, sorgt zusätzlich für Lesestoff.

Allergieundreisen.de ist eine Plattform für Menschen, die aufgrund von Allergien besondere Anforderungen an ihr Urlaubsziel und/oder ihre Unterkunft haben und auf der ihre Bedürfnisse Berücksichtigung finden. Neben detaillierten Informationen zu Allergien, Unverträglichkeiten und speziellen Ernährungsweisen auf Reisen findet man auf der Seite eine bunte, sich stetig erweiternde Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen. Text: BFS /Foto pixabay.com

 

Kommentieren Sie diesen Artikel