BuchTipp // Verachtung – Ein Fall für Carl Morck, Sonderdezernat Q

Carl Morck, ist nicht besonders gut drauf, nicht ungewöhnlich für den Ermittler des Sonderdezernats Q, das sich nicht aufgeklärter Fälle aus vergangenen Jahren annimmt. Privat gibt es bei ihm auch eine Reihe ungelöster Fälle. Jetzt will seine von ihm getrennt lebende Frau endgültig die Scheidung. Das bedeutet finanzielle Probleme. Doch nicht umsonst werden ihm Spürsinn und Kreativität nachgesagt, die er nun auch im Umgang mit seiner Ex-Frau und der Klärung der daraus resultierenden finanziellen Regelungen beweisen kann.
Seine Mitarbeiterin Rose sorgt schnell dafür, dass seine kriminalistischen Fähigkeiten auch beruflich zum Einsatz kommen. Sie konfrontiert ihn mit einer neuen Akte: Es geht um Personen, die 1987 plötzlich verschwunden sind. Bei der weiteren Recherche kommen ungeheuerliche Straftaten zutage. Vor nicht langer Zeit noch wurden behinderte Frauen auf die dänische Insel Sprogø verbannt. Rose wird außergewöhnlich arbeitswütig, um diesen Fall zu lösen. Doch auch der Kollege Assad reagiert sehr empfindlich auf diese Vorfälle, die plötzlich sehr aktuelle Bezüge bekommen.
Denn im Zusammenhang mit der Insel, Zwangssterilisationen und Abtreibungen wird ein Arzt und Gynäkologe genannt, der kurz vor Gründung einer Partei mit dem Namen „Klare Grenzen“ steht. Die macht in den Medien wegen ihres Wahlprogramms von sich reden, das ausländerfeindlich ist und die Ausgrenzung sozial schwacher und behinderter Menschen fordert.
Stück für Stück werden die Zusammenhänge zwischen den vergangenen Vermisstenfällen und den Aktivisten der rechtsgerichteten Partei erkennbar. Dann gerät das Team bei den weiteren Ermittlungen selbst in lebensgefährliche Situationen und Assad ist plötzlich nicht mehr erreichbar.

Ein hervorragender, gut konstruierter und spannender Thriller. Und er ist mehr als das, denn der Autor verweist mit der Schilderung eines Frauenschicksals auf geschichtliche Details. Ähnliches hat sich in Dänemark von 1929 bis 1967 wirklich zugetragen.
Sehr empfehlenswert

Verachtung
Thriller
Autor: Jussi Adler Olsen
dtv
Aus dem Dänischen von Hannes Thiess
ISBN 978-3-423-28002-0
24. August 2012

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.