WARUM UNS DAS DENKEN NICHT IN DEN KOPF WILL

Wir nehmen es einfach hin, das Denken, ohne uns groß Gedanken darüber zu machen. Was sehr absurd klingt, ist in den Grundzügen richtig. Aber was passiert eigentlich beim Denken? Lesen wir dieses Buch, wird uns so manches klar: Warum wir intensiv auf Reime reagieren, warum ganz bestimmte Buchstaben von uns bevorzugt werden und warum wir uns leichter verlieben, wenn rund um uns herum etwas Aufregendes passiert. Allerdings wird uns auch zunehmend deutlich, wann und warum wir falsch oder gar nicht denken.

Mit dieser abenteuerlichen Entdeckungsreise rund um unser Denken verhelfen uns die beiden Psychologen auf witzige Weise dazu, uns selbst besser zu durchschauen. Die gelieferten Informationen beruhen durchaus auf wissenschaftlichen Erkenntnissen, selbst wenn wir es manchmal kaum glauben mögen. Doch so sind sie eben, die Regeln des menschlichen Denkens.

Ein nützlicher und humorvoller Ratgeber, der einen ganz neuen Blick auf sich und andere ermöglicht. Zudem vielleicht auch die Chance bietet, sich im Alltagsleben gegenseitig besser zu verstehen. Bei Fragen und Nebenwirkungen stehen die Autoren auch per e-mail zur Verfügung. Sehr empfehlenswert!IMK


Über die Autoren

Dr. Volker Kitz hat Jura und Psychologie in Köln und New York studiert und unter anderem als Wissenschaftler am Max-Planck-Institut gearbeitet. Heute lebt er als freier Autor in München. Beiträge von Volker Kitz erschienen in renommierten Medien wie Frankfurter Allgemeine, Die Welt, Financial Times und Spiegel Online. Zudem publizierte er zahlreiche Fachveröffentlichungen in wissenschaftlichen Zeitschriften im In- und Ausland. Wegen des „Dr. Fox-Effekts“, hat er immer eine saubere Krawatte in der Tasche.

Dr. Manuel Tusch studierte Psychologie und Erwachsenenbildung in Köln und Amsterdam. Er hat eine psychologische Praxis in Köln, leitet das Institut für Angewandte Psychologie (IfAP), das unter anderem eine Coaching-Ausbildung anbietet, und ist Lehrbeauftragter an mehreren Universitäten. Seine Arbeitsschwerpunkte im Psycho-Dschungel sind Coaching, Mediation, Supervision und Gesprächstherapie. Seit er den „Selbstreferenz-Effekt“ kennt, weiß er auch, warum er jede Macke am liebsten einmal selbst ausprobieren würde.

Bücher von Dr. Kitz & Dr. Tusch sind SPIEGEL-Bestseller und erscheinen in mehr als zehn Sprachen. Mit ihren Veranstaltungen im In- und Ausland verblüffen und unterhalten Dr. Kitz & Dr. Tusch eine große Anhängerschar mit lehrreichen Live-Experimenten.

Volker Kitz, Manuel Tusch
Warum uns das Denken nicht in den Kopf will
Noch mehr nützliche Erkenntnisse der Alltagspsychologie
Verlag: Heyne
Taschenbuch, 288 Seiten
ISBN: 978-3-453-60291-5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.