„Wash & Check“ – Reifen müssen sicher sein!

Bonn (ots) – Die Tage werden kürzer, die dunkle, nasskalte Jahreszeit steht vor der Tür. Bei diesen Bedingungen ist ein sicheres Auto das A und O. Sicher und sauber sind dabei eng verknüpft.
Verkehrssicherheitsexperten betonen immer wieder: ein sauberes, gepflegtes Fahrzeug ist sicherer, wird schneller gesehen, die Scheinwerfer leisten mehr und die Sicht ist besser. Dass Reifen vor allem im Winterhalbjahr auch eine wichtige Sicherheitsrolle spielen, wissen viele Autofahrer. Trotzdem: Rund 30 Prozent der Autofahrer sind mit nicht einwandfreien Reifen unterwegs. Deswegen ruft die Initiative „Reifenqualität – Ich fahr auf Nummer sicher!“ des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR) bereits zum achten Mal zur Verkehrssicherheitsaktion „Wash & Check“ auf, die zwischen dem 10. und 22. September an rund 170 Waschstraßen in ganz Deutschland über das Thema Reifensicherheit informiert. An 15 Standorten können Autofahrer ihre Reifen kostenlos auf wichtige Sicherheitsmerkmale wie Profiltiefe, Reifenalter, Luftdruck und Einfahrschäden überprüfen lassen. Mit „Wash & Check“ motiviert der DVR mit seinen Partnern Autofahrer deutschlandweit ihre Reifen häufiger zu überprüfen.

Mehr Waschstraßen als je zuvor machen in diesem Jahr bei der Aktion mit: An rund 170 Standorten erhalten Autofahrer im ganzen Bundesgebiet Informationsmaterial zum Thema Reifensicherheit und werden motiviert, ihre Reifen regelmäßig zu überprüfen bzw. vom Fachmann überprüfen zu lassen. DVR-Geschäftsführerin Ute Hammer unterstreicht die Bedeutung von Reifen für die Ver-kehrssicherheit: „Reifensicherheit geht im Alltag allzu häufig unter. Die Reifen stellen die einzige Verbindung des Autos zur Fahrbahn dar – und jeder Reifen berührt gerade einmal mit der Auflagefläche einer Postkarte die Straße. Studien haben gezeigt, dass bei einem Viertel aller Unfälle mit Personenschaden die Beteiligten weniger verletzt oder nicht tödlich verunglückt wären, wenn sie bessere Reifen gehabt hätten. Deshalb sollten Reifen regelmäßig überprüft werden“, so Ute Hammer weiter.

Von den 170 Waschstraßen werden 15 Standorte, u. a. Mainz, Bochum, Aachen, Dresden, Flensburg und München, mit Experten-Teams, bestehend aus einem lokalen Reifenhändler und einem Team, ausgestattet, die kostenlos und unverbindlich die Reifen der Autofahrer überprüfen und Fragen rund um Reifen und Räder beantworten. Die genauen Standorte der Aktion 2012 mit Terminen und weiteren Informationen können unter www.reifenqualitaet.de/washandcheck abgerufen werden. Hier finden Autofahrer außerdem die Adressen von Reifenexperten in ihrer Nähe und eine Checkliste für den regelmäßigen Reifencheck.

obs/Deutscher Verkehrssicherheitsrat e.V.
Fotograf: Jörg Henkel, hbzett

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.